ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Sinovial® HighVisc 1,6%:IBSA Institut Biochimique SA
Vollst. FachinformationDDDDrucken 
Zusammens.Ind./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Anw.einschr.Interakt.Unerw.WirkungenEigensch.
Sonstige H.Swissmedic-Nr.PackungenHerstellerVertriebsfirmaStand d. Info. 

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Die Injektionsstelle muss in einem Bereich gesunder Haut liegen.
Nicht intravaskulär injizieren, nicht ausserhalb des Gelenkspaltes injizieren, nicht ins Synovialgewebe oder in die Gelenkkapsel injizieren.
Bei einem schwerwiegenden intraartikulären Erguss sollte Sinovial HighVisc nicht angewendet werden.
Nach der intraartikulären Injektion sollte dem Patienten empfohlen werden, jegliche körperliche Anstrengung zu unterlassen und seine normalen Aktivitäten erst nach einigen Tagen wieder aufzunehmen.
Sinovial HighVisc sollte nicht mit Desinfektionsmitteln wie quartäre Ammoniumverbindungen oder Chlorhexidin vermischt werden, da die Hyaluronsäure in der Lösung präzipitieren könnte.

2021 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home