ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu W-Tropfen®:Thiola GmbH
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Pharmakokinetik

Pharmakokinetik von Salicylsäure
Absorption
Die Absorption von topisch auf der Haut applizierter Salicylsäure hängt unter anderem von der verwendeten Formulierung und vom Hauttyp ab. Für W-Tropfen® wurden keine spezifischen Untersuchungen durchgeführt.
Distribution
Absorbierte Salicylsäure verteilt sich in fast allen parenchymatösen Organen.
50 – 80% des Plasma-Salicylates sind an Albumin gebunden.
Die Plazentaschranke kann durch Salicylat passiert werden.
Metabolismus
Absorbierte Salicylsäure wird hauptsächlich zu Salicylursäure metabolisiert und renal ausgeschieden.
Elimination
Absorbierte Salicylsäure hat bei vorschriftsgemässer topischer Anwendung eine Halbwertszeit von etwa 2 – 3 Stunden; bei hohen systemischen Salicylsäurekonzentrationen kann sich die Halbwertszeit wesentlich verlängern.

2022 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home