ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Ultra Levure®:Biomed AG
Vollst. FachinformationDDDDrucken 
Gal.Form/Ther.Gr.Zusammens.Eigensch.Pharm.kinetikInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Anw.einschr.Unerw.Wirkungen
Interakt.Sonstige H.Swissmedic-Nr.Stand d. Info. 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen
Überempfindlichkeit gegenüber dem Präparat, Lactose-Intoleranz.

Vorsichtsmassnahmen
Je nach Zustand und Alter des Patienten und der Schwere der Diarrhö ist für eine ausreichende Rehydratation zu sorgen.
Bei hospitalisierten Patienten mit Zentralvenenkatheter konnte vereinzelt eine Fungämie beobachtet werden, die sich in Fieber und einer positiven Saccharomyces-Blutkultur äusserte. Sämtliche Fälle zeigten nach einer Behandlung mit Antimykotika und gegebenenfalls nach Entfernen des Katheters einen günstigen Verlauf.
Da die Kontamination vermutlich exogen erfolgt, ist vom Oeffnen der Kapseln in unmittelbarer Nähe von Patienten mit Zentralvenenkatheter abzusehen.
Da Ultra Levure aus lebenden Zellen besteht, darf das Präparat nicht mit einer zu heissen (über 50 °C), eiskalten oder alkoholhaltigen Flüssigkeit oder Speise gemischt werden.

Schwangerschaft/Stillzeit
Schwangerschafts-Kategorie C. Es sind weder kontrollierte Studien bei Tieren noch bei schwangeren Frauen verfügbar. Da die Hefepilzzellen, die in Ultra Levure enthalten sind, nicht resorbiert werden, gibt es keine Hinweise darauf, dass ein Risiko für den Foetus oder das Kind besteht.

2022 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home