ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Fungizone:CPS Cito Pharma Services GmbH
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Pharmakokinetik

Absorption
Amphotericin B wird aus dem GI-Trakt praktisch nicht resorbiert und muss deshalb zur Behandlung von systemischen Pilzinfektionen parenteral verabreicht werden.
Distribution
Durch Infusionen von 0,4-0,6 mg Amphotericin B/kg Körpergewicht pro Tag werden Plasmaspiegel von 0,5-2 µg/ml erreicht. Nach einem raschen initialen Abfall erreichen die Plasmaspiegel einen Plateauwert von 0,5 µg/ml.
Zirkulierendes Amphotericin B ist stark an Plasmaproteine gebunden (>90%) und nur schwach dialysierbar. Etwa 2/3 der entsprechenden Plasmakonzentration wurde in der Gewebeflüssigkeit von entzündeter Pleura, im Peritoneum, in der Synovia und im Kammerwasser gemessen; nur sehr geringe Konzentrationen wurden im Liquor cerebrospinalis (selten mehr als 2,5% der Plasmakonzentration), im Glaskörper des Auges und in der Amnionflüssigkeit bestimmt.
Detaillierte Angaben zur Gewebeverteilung liegen nicht vor, es handelt sich jedoch scheinbar um eine multikompartimentale Verteilung. Hohe Konzentrationen wurden vor allem in der Leber gefunden. Das Verteilungsvolumen von Amphotericin B beträgt 4 l/kg.
Metabolismus
Detaillierte Angaben zum Metabolismus der Substanz liegen nicht vor.
Elimination
Die initiale Plasma-Halbwertszeit liegt bei rund 24 h, wobei die terminale Eliminations-Halbwertszeit ungefähr 15 Tage beträgt. Amphotericin B wird nur sehr langsam über die Nieren ausgeschieden, ca. 2-5% der applizierten Dosis in biologisch aktiver Form. Wird die Therapie abgesetzt, kann Amphotericin B noch über mindestens 7 Wochen im Urin nachgewiesen werden. Etwa 40% der verabreichten Dosis findet sich im Laufe von 7 Tagen im Urin.
Ein wichtiger Eliminationsweg kann auch die Ausscheidung über die Galle darstellen.
Kinetik spezieller Patientengruppen
Die Serumspiegel werden durch Nieren- und Leberfunktionsbeeinträchtigungen nicht beeinflusst (siehe auch «Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen»). Urämische Patienten weisen jedoch einen höheren Prozentsatz an ungebundenem Amphotericin B auf als andere Patienten.
Zur Anwendung von Amphotericin B in Kleinkindern und Kindern liegen nur beschränkte pharmakokinetische Daten vor.

2019 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home