ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Toxogonin®:Curatis AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.SchwangerschaftFahrtücht.
Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.Packungen
Reg.InhaberStand d. Info. 

Unerwünschte WirkungenAufgrund der Art des Produktes liegen keine Daten aus klinischen Studien vor, die eine Abschätzung der Häufigkeiten von Nebenwirkungen erlauben.

Störungen des NervensystemsGeschmacksstörung* (Mentholgeschmack), Taubheitsgefühl**
Funktionsstörungen des HerzensErhöhung der Pulsfrequenz*, Erhöhung des Blutdrucks*, Herzrhythmusstörungen**
Gastrointestinale BeschwerdenMundtrockenheit*
Funktionsstörungen der Leber und der GalleCholestatischer Ikterus** (nach Gabe von 3‘000 – 10‘000 mg innerhalb von 1 - 3 Tagen), Leberfunktionsstörungen** (bei einer Dosierung von mehr als 2‘000 mg).
Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, des Bindegewebes und der KnochenMuskelschwäche*
Allgemeine Störungen und Reaktionen an der ApplikationsstelleHitzegefühl*, Kälteempfinden*
UntersuchungenEKG-Veränderungen**
* Bei gesunden Probanden verschwand das Symptom spontan innerhalb vom 2 Stunden** Bei Patienten mit Vergiftungen durch Organophosphate ist eine Beteiligung von Toxogonin nicht auszuschließen.

2019 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home