ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Bio-Logos®:Alfasigma Schweiz AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Pharmakokinetik

Im Mittel steigen die Plasmaspiegel aller Wirkstoffe mit Ausnahme von Phosphothreonin bereits 30 Min. nach Einnahme des gelösten Präparates an. C max -Werte werden nach 3-4 h (t max) und die Ausgangswerte nach ca. 8-10 h wieder erreicht.
Eine Akkumulation der Substanzen tritt auch nach mehrfach wiederholter Behandlung (7 Tage) nicht ein.
Die mittleren maximalen Anstiege der Plasmaspiegel, errechnet durch Abzug der normalen mittleren Plasmakonzentrationen vor Beginn der Behandlung von den absoluten C max -Werten, die nach einmaliger Verabreichung gemessen wurden:
L-Glutamin: 65,7 ± 18,3 (µmol/100 ml).
L-Arginin: 132,9 ± 62,3 (µmol/100 ml).
L-Phosphothreonin: 13,5 ± 8,0 (µmol/100 ml).
L-Phosphoserin: 41,2 ± 10,4 (µmol/100 ml).
Hydroxocobalamin: 2‘231,4 ± 439,3 (pmol/ml).
Die nach Einnahme von Bio-Logos erzielten maximalen Plasmaspiegel der 5 Wirksubstanzen (C max) erreichten ein Mehrfaches der normalen Plasmaspiegel. Auch die AUC-Werte (0-8 h) lagen sehr deutlich über den entsprechenden Basiswerten.
.

2020 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home