ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Diazepam-Mepha Tabletten, - rectal Mikroklisma:Mepha Pharma AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Dosierung/Anwendung

Übliche Dosierung
Tabletten
Als Anxiolyticum
Erwachsene: 5–20 mg pro Tag (Einzeldosis maximal 10 mg).
In Fällen von schweren Angstzuständen bei hospitalisierten Patienten kann die Dosis auf 30–60 mg pro Tag erhöht werden.
Bei älteren und schwachen Patienten sollte die Dosis 5 mg pro Tag nicht überschreiten.
Kinder: 0,1–0,3 mg pro kg Körpergewicht und Tag.
Die Tabletten zu 2 mg besitzen eine Bruchkerbe und können zur erleichterten Einnahme geteilt werden.
Mikroklisma
Krämpfe
Erwachsene und Kinder über 6 Jahre: 10 mg.
Kinder 1–6 Jahre, alte und schwache Patienten: 5 mg.
Zur Therapie des Status epilepticus kann die Dosis wenn nötig nach 10–15 Min. wiederholt werden bis zur max. Tagesdosis von 30 mg (Erwachsene), bzw. 20 mg (Kinder).
Bei Fieberkrämpfen kann die Dosis alle 3–4 Stunden (Erwachsene), bzw. 12 Stunden (Kinder) wiederholt werden.
Therapiedauer
Die Behandlung sollte so kurz wie möglich sein. Der Patient sollte regelmässig kontrolliert und die Notwendigkeit einer weiteren Behandlung abgeklärt werden, insbesondere wenn der Patient symptomfrei ist. Die Behandlungsdauer sollte – einschliesslich der Ausschleichphase – nicht länger als 2–3 Monate betragen. Eine längere Behandlung sollte nur nach erneuter Beurteilung der Situation ins Auge gefasst werden. Zur Vermeidung von Entzugserscheinungen sollte die Dosis stufenweise reduziert werden. Ausserdem ist es wichtig, den Patienten über eventuelle Reboundphänomene zu informieren, damit dieser nicht zu beunruhigt ist, falls solche auftreten sollten.
Spezielle Dosierungsanweisungen
Alte und schwache Patienten erhalten nur Kinderdosen.
Kinder und Jugendliche
Siehe Abschnitt «Übliche Dosierung».

2020 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home