ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Berodual®/- N:Boehringer Ingelheim (Schweiz) GmbH
Vollst. FachinformationDDDDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
Reg.InhaberStand d. Info. 

Überdosierung

Symptome
Die Überdosierungssymptome dürften in erster Linie auf Fenoterol zurückzuführen sein.
Mögliche Symptome einer Überdosierung sind übermässige Beta2-Stimulation, wobei als wichtigste Symptome Tachykardie, Palpitationen, Tremor, Hypertonie, Hypotonie, Verbreiterung des Pulsdruckes, anginöser Schmerz, Arrhythmien und Flush zu erwähnen sind.
Die zu erwartenden Symptome einer Überdosierung von Ipratropiumbromid (z.B. Mundtrockenheit, visuelle Akkommodationsstörungen) sind in Anbetracht der grossen therapeutischen Breite und der topischen Verabreichung selten und vorübergehender Natur.

Behandlung
Verabreichung von Sedativa, Tranquilizern, in schweren Fällen Massnahmen der Intensivtherapie. Überwachung und Korrektur des Elektrolyt- und Säurebasenhaushaltes.
Als spezifisches Antidot empfehlen sich kardioselektive Beta-Rezeptorenblocker; dabei muss allerdings bei Patienten mit Asthma bronchiale oder COPD mit einer möglichen Verstärkung der Bronchialobstruktion gerechnet und die Dosis sorgfältig eingestellt werden.

2019 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home