ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Bepanthen® Nasensalbe:Bayer (Schweiz) AG
Vollst. FachinformationDDDHeatmap anzeigenDrucken 
Gal.Form/Ther.Gr.Zusammens.Eigensch.Pharm.kinetikInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Anw.einschr.Unerw.Wirkungen
Interakt.Überdos.Sonstige H.Swissmedic-Nr.PackungenStand d. Info. 

Galenische Form und Wirkstoffmenge pro Einheit

1 g Nasensalbe enthält 50 mg Dexpanthenol.

Zusammensetzung

Wirkstoff: Dexpanthenolum.
Hilfsstoffe: Adeps lanae (E 913), excipiens ad unguentum.

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code: R01AX10Wirkungsmechanismus/Pharmakodynamik/Klinische Wirksamkeit
Dexpanthenol, der Wirkstoff von Bepanthen, besitzt die gleiche Wirkung wie die Pantothensäure und wird im Organismus rasch in dieses Vitamin umgewandelt. Dexpanthenol hat jedoch den Vorteil, bei lokaler Applikation besser absorbiert zu werden.
Die Pantothensäure ist Bestandteil des essentiellen Koenzyms A, das in Form von Azetylkoenzym A eine zentrale Rolle im Stoffwechsel jeder Zelle spielt. Pantothensäure ist somit unerlässlich für den Aufbau und die Regeneration von Haut und Schleimhäuten.

Pharmakokinetik

Absorption
Allfällig resorbiertes Dexpanthenol wird dem endogenen Pantothensäurepool zugeführt.Distribution
Im Blut ist Pantothensäure an Plasmaproteine gebunden (vor allem β-Globulin und Albumin). Beim gesunden Erwachsenen findet man im Vollblut etwa 500–1000 µg/l, im Serum etwa 100 µg/l.
Metabolismus/Elimination
Pantothensäure wird im Organismus nicht abgebaut, sondern unverändert ausgeschieden. Nach oraler Zufuhr erscheinen 60–70% im Urin, der Rest in den Fäzes. Im Urin werden von Erwachsenen täglich 2–7 mg, von Kindern 2–3 mg ausgeschieden.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Zur Einfettung oder Befeuchtung trockener Nasenschleimhaut Rhinitis sicca), zum Beispiel nach Behandlung rezidivierender akuter Rhinitiden mit Vasokonstriktoren oder als Folge des Aufenthaltes in klimatisierten Räumen oder in trockenen Klimazonen.
Zur Nachbehandlung von Nasenoperationen, zum Beispiel nach Septumoperationen.
Zur Pflege entzündlich-geröteter Nasenlöcher.

Dosierung/Anwendung

Bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern gelten für alle Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten:
Ein- bis dreimal täglich mit Hilfe der Kanüle einen ausreichend langen Salbenstreifen auf die Nasenschleimhaut streichen und durch Andrücken der Nasenflügel leicht einmassieren.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Bei bestimmungsgemässem Gebrauch ist keine besondere Vorsicht geboten.

Unerwünschte Wirkungen

In seltenen Fällen können allergische Hautreaktionen auftreten.

Interaktionen

Interaktionen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt.

Überdosierung

Auch bei nicht bestimmungsgemässem Gebrauch (z.B. Einnahme) grösserer Mengen von Bepanthen Nasensalbe ist nicht mit toxischen Nebenwirkungen zu rechnen.

Sonstige Hinweise

Inkompatibilitäten
Inkompatibilitäten sind bisher nicht bekannt.Haltbarkeit
Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Da dieses Arzneimittel keine Konservierungsmittel enthält, muss es innerhalb von maximal 7 Tagen nach erstmaligem Öffnen der Tube aufgebraucht werden.Besondere Lagerungshinweise
Bepanthen Nasensalbe ist bei 15–25 °C zu lagern.

Zulassungsnummer

45535 (Swissmedic).

Packungen

Bepanthen Nasensalbe 2 × 5 g. (D)

Stand der Information

November 2008.

2019 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home