ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Betoptic® S Augentropfensuspension:Novartis Pharma Schweiz AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Pharmakokinetik

Lokal am Auge
Wirkungseintritt/Wirkungsdauer
Im Allgemeinen tritt die Wirkung von Betaxolol innerhalb von 30 Minuten bis 1 Stunde ein, während die maximale Wirkung nach 2 Stunden erreicht wird. Eine einzige Dosis bewirkt eine 12-stündige Senkung des Augeninnendruckes.
Absorption
Nach oraler Verabreichung wird Betaxolol fast vollständig aus dem Gastrointestinaltrakt absorbiert, mit einem minimalen First-Pass-Effekt (Bioverfügbarkeit 80-85%). Maximale Blutspiegel werden nach 3-4 Stunden erreicht. Es liegen keine Angaben zum Ausmass der okulären und systemischen Resorption nach Anwendung am Auge vor.
Distribution
Nach oraler Verabreichung wird Betaxolol extensiv ins Gewebe verteilt (Distributionsvolumen: durchschnittlich 6 l/kg). Die Plasmaproteinbindung von Betaxolol beträgt ca. 50%.
Metabolismus
Betaxolol wird in der Leber metabolisiert.
Elimination
Die Halbwertzeit von Betaxolol beim Menschen beträgt ca. 16 Stunden. Nach Metabolisierung wird Betaxolol primär über die Nieren ausgeschieden.

2020 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home