ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Emedrin® N:Streuli Pharma AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Dosierung/Anwendung

Übliche Dosierung: 3 (–4)× täglich die unten aufgeführte Einzeldosis einnehmen. Emedrin N wird vorzugsweise nach dem Essen, die letzte Dosis vor dem Schlafengehen, eingenommen.
Kinder erhalten 1–2 mg/kg Körpergewicht pro Tag.
Einzeldosen
Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahren: 2 Messlöffel.
Die Tageshöchstdosis beträgt 40 ml Hustensaft (entsprechend 100 mg Dextromethorphan).
Jugendliche ab 12 Jahren: 1–2 Messlöffel.
Kinder von 6 bis 12 Jahren: 1 Messlöffel, nur auf ärztliche Verordnung.
Kinder von 1 bis 6 Jahren: ½ Messlöffel, nur auf ärztliche Verordnung.
Spezielle Dosierungsanweisungen
Patienten mit Leberfunktionsstörungen
Bei Patienten mit stark eingeschränkter Leberfunktion wird zu besonderer Vorsicht geraten (siehe «Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen»).
Patienten mit Nierenfunktionsstörungen
Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion ist die Erhaltungsdosis zu reduzieren oder das Intervall zwischen den Dosen zu verlängern.
Therapiedauer
Bei Selbstmedikation ist die Einnahme auf 4 Tage zu begrenzen. Auch mit ärztlicher Verordnung soll Emedrin N nicht länger als 2–3 Wochen angewendet werden.

2022 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home