ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Aqua ad iniectabilia Fresenius Trägerlösung:Fresenius Kabi (Schweiz) AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Überdosierung

Aqua ad iniectabilia Fresenius ist hypotonisch. Bei versehentlicher Injektion ohne osmotisch aktive Zusätze besteht die Gefahr einer akuten Hämolyse.
Bei exzessiver Zufuhr kann es zu Hyperhydrationszuständen und Elektrolyt-störungen kommen, insbesondere bei eingeschränkter Nierenfunktion.

2020 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home