ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Neupro®:UCB-Pharma SA
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Schwangerschaft, Stillzeit

Schwangerschaft
Für Neupro liegen keine klinischen Daten über exponierte Schwangere vor. Tierexperimentelle Studien lassen nicht auf eine teratogene Wirkung schliessen (siehe auch «Präklinische Daten»).
Neupro darf nicht während der Schwangerschaft angewendet werden, es sei denn, dies ist eindeutig erforderlich.
Stillzeit
Da Rotigotin beim Menschen die Prolaktinsekretion herabsetzt, ist eine Unterdrückung der Milchbildung zu erwarten.
Untersuchungen an der Ratte haben ergeben, dass Rotigotin und/oder dessen Metabolit(en) in die Muttermilch übergehen. Da keine entsprechenden Daten für den Menschen vorliegen, soll Neupro während der Stillzeit nicht angewendet werden. Ist eine Anwendung jedoch unvermeidbar, so soll das Stillen beendet werden.

2021 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home