ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Vifenac® 25:VERFORA SA
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Dosierung/Anwendung

Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahre:
Vifenac 25
1 Filmtablette bis zu 3× täglich.
Abstand zwischen 2 Einnahmen: 4-6 Stunden.
Maximaldosis in der Selbstmedikation: 3 Vifenac 25, Filmtabletten (75 mg Diclofenac-Kalium) pro 24 Stunden.
Ohne ärztliche Verschreibung ist Vifenac 25, Filmtabletten für die Kurzzeit-Behandlung von maximal 3 Tagen bestimmt.
Unerwünschte Wirkungen können vermindert werden, indem die niedrigste wirksame Dosis über die kürzest mögliche Zeitdauer zur Kontrolle der Symptome verabreicht wird (siehe «Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen»).
Die Filmtabletten sollten ganz mit einer ausreichenden Menge Wasser, vorzugsweise vor dem Essen, eingenommen werden.
Spezielle Dosierungsanweisungen
Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren
Die Anwendung und Sicherheit von Vifenac 25, Filmtabletten bei Kindern unter 14 Jahren ist bisher nicht geprüft worden.
Bestehende kardiovaskuläre Erkrankung oder wesentliche kardiovaskuläre Risikofaktoren
Eine Behandlung mit Vifenac 25, Filmtabletten ist im Allgemeinen bei Patienten mit bestehender kardiovaskulärer Erkrankung oder unkontrollierter Hypertonie nicht empfohlen. Falls notwendig, sollten Patienten mit bestehender kardiovaskulärer Erkrankung, unkontrollierter Hypertonie oder wesentlichen Risikofaktoren für eine kardiovaskuläre Erkrankung mit Vifenac 25, Filmtabletten nur nach sorgfältiger Abwägung behandelt werden (siehe «Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen»).
Patienten mit Nierenerkrankung
Vifenac 25, Filmtabletten ist bei Patienten mit Niereninsuffizienz kontraindiziert (siehe «Kontraindikationen»).
Es wurden keine spezifischen Studien bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion durchgeführt, weshalb keine spezifischen Empfehlungen für eine Dosisanpassung gemacht werden können. Vorsicht ist angezeigt bei der Verabreichung von Vifenac 25 bei Patienten mit leichter bis mässig starker Nierenfunktionsstörung (siehe «Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen»).
Patienten mit Lebererkrankung
Vifenac 25, Filmtabletten ist bei Patienten mit Leberinsuffizienz kontraindiziert (siehe «Kontraindikationen».
Es wurden keine spezifischen Studien bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion durchgeführt, weshalb keine spezifischen Empfehlungen für eine Dosisanpassung gemacht werden können. Vorsicht ist angezeigt bei der Verabreichung von Vifenac 25, Filmtabletten bei Patienten mit leichter bis mässig starker Leberfunktionsstörung (siehe «Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen»).

2019 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home