ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Doxazosin-CIMEX, Retardtabletten:Acino Pharma AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code
C02CA04
Wirkmechanismus/ Pharmakodynamik
Die Verabreichung von Doxazosin an Hypertoniker bewirkt aufgrund der Senkung des systemischen Gefässwiderstandes eine klinisch signifikante Blutdruckreduktion. Doxazosin wirkt durch die selektive und kompetitive Blockade der postsynaptischen alpha-1-Adrenorezeptoren gefässdilatierend. Die einmalige tägliche Verabreichung gewährleistet eine klinisch signifikante Blutdrucksenkung über 24 Stunden.
Die Mehrheit der Patienten kann mit der Initialdosis von 4 mg Doxazosin kontrolliert werden. Bei Hypertonikern senkt Doxazosin den Blutdruck im gleichen Masse sowohl im Sitzen als auch im Stehen.
Bei Langzeittherapie wurde eine konstante Ansprechrate beobachtet.
Es konnte gezeigt werden, dass sich unter Doxazosin die linksventrikuläre Hypertrophie zurückbildet, die Thrombozytenaggregation gehemmt wird und die Wirkung des Gewebe-Plasminogens gesteigert wird.
Resultate aus klinischen Studien weisen zusätzlich darauf hin, dass Doxazosin die Insulinsensitivität bei hypertensiven, leicht diabetischen Patienten signifikant verbessert.
Klinische Wirksamkeit
Klinische Studien bei mehrheitlich normocholesterinämischen Patienten haben gezeigt, dass Doxazosin einen günstigen Einfluss auf die Blutlipide ausübt, mittels einer leichten aber signifikanten Erhöhung des HDL-Gesamt-Cholesterin-Quotienten und einer leichten aber signifikanten Senkung des LDL- und Gesamt-Cholesterins. Die klinische Bedeutung dieser Resultate ist unklar.
Es hat sich gezeigt, dass Doxazosin bei essentiellen Hypertonikern keine unerwünschten Wirkungen auf den Metabolismus von Blutglucose und Harnsäure nach sich zieht und sich zur Behandlung bei Patienten mit gutartiger Prostatahyperplasie eignet.
In einer vergleichenden kontrollierten klinischen Studie an Hypertonikern zeigte sich, dass die Behandlung mit Doxazosin mit einer nicht-signifikanten Verbesserung der erektilen Dysfunktion einherging (bei 7 von 8 Patienten). Zusätzlich berichteten die Patienten, welche Doxazosin erhielten, über weniger neue Fälle von erektiler Dysfunktion als die Patienten, welche andere Antihypertensiva erhielten.
In einer invitro-Studie konnten die antioxidativen Eigenschaften der 6'- und 7'-Hydoxy-Metaboliten von Doxazosin in einer Konzentration von 5 μmol/l gezeigt werden.
Über die Wirksamkeit von Doxazosin bei älteren Patienten sind seit Markteinführung nur limitierte publizierte Daten vorhanden.

2019 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home