ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Soluprick® SQ:ALK-Abelló AG
Vollst. FachinformationDDDDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code: V01AA
Wirkungsmechanismus und Pharmakodynamik
Soluprick SQ wird für die spezifische Diagnose mittels Haut-Pricktest verwendet. Die Allergenextrakte bestehen aus einem Gemisch von Molekülen mit hohem Molekulargewicht. Eine allergische Reaktion vom Soforttyp (IgE-vermittelt) entwickelt sich innerhalb von 10-20 Minuten und ist durch das Entstehen einer Quaddel und eines Erythem charakterisiert. Quaddeln und Erytheme, die durch eine IgE-vermittelte immunologische Antwort hervorgerufen werden, entstehen zur Hauptsache durch die Bindung des applizierten Allergens an das spezifische IgE auf den Mastzellen. Dies führt zu einer Aktivierung dieser Zellen und zur Freisetzung von vasoaktiven Mediatoren wie Histamin, Prostaglandin D2 (PGD2) und Leukotrien C4 (LTC4).
Das in der Positiv-Kontrolle enthaltene Histamin imitiert eine allergische Reaktion vom Soforttyp (IgE-vermittelt), die sich innerhalb von 10-20 Minuten entwickelt und durch das Entstehen einer Quaddel und eines Erythem charakterisiert ist.

2020 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home