ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu PADMA DIGESTIN Kapseln:PADMA AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Präklinische Daten

Eine in vivo Studie zur Genotoxizität zeigte kein Gefährdungspotential. Mit Padma Digestin wurden keine Studien zur Karzinogenität und Reproduktionstoxizität durchgeführt. Karzinogenitätsstudien mit Extrakten oder isolierten Inhaltsstoffen einzelner Wirkstoffe (Öl aus Punicae granati semen, Cumarin, Zimtaldehyd) zeigten für den Menschen kein Gefährdungspotential. Studien an Ratten und Mäusen mit Extrakten oder isolierten Inhaltsstoffen einzelner Wirkstoffe (Piperis longi fructus und Extrakte, Piperin, Extrakt aus Cinnamomi cassiae cortex und Zimtaldehyd) ergaben in den in Padma Digestin enthaltenen Dosen keine Hinweise auf eine Reproduktionstoxizität (Fertilität, Teratogenität, Peri- und Postnataltoxizität).

2020 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home