ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Nasacort Allergo®:Opella Healthcare Switzerland AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Schwangerschaft, Stillzeit

Wie bei anderen Kortikosteroiden wurden im Tierversuch nach Verabreichung hoher Dosen unerwünschte teratogene und embryotoxische Wirkungen beobachtet. Bisher liegen keine kontrollierten Humanstudien vor. Obwohl aufgrund der intranasalen Anwendungsweise nur eine minimale systemische Wirkung beobachtet werden kann, darf Nasacort Allergo im Falle einer Schwangerschaft nur bei absoluter Notwendigkeit verabreicht werden.
Stillzeit: Es ist nicht bekannt, ob Triamcinolonacetonid in die Muttermilch übertritt. Nasacort Allergo darf deshalb während der Stillzeit nur bei absoluter Notwendigkeit verabreicht werden.

2021 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home