ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Rezirkane® 120 mg/240 mg:Zeller Medical AG
Vollst. FachinformationDDDDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Zur Anwendung von Ginkgo biloba-Extrakten bei Kindern und Jugendlichen liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Rezirkane darf deshalb nicht bei Kindern oder Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden.
Bei einer bestehenden Blutungsneigung (hämorrhagische Diathesis) und/oder bei der gleichzeitigen Anwendung blutverdünnender Arzneimittel sollte die Einnahme von Ginkgo biloba-Extrakten nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.
Auf Grund von einzelnen Hinweisen, dass die Einnahme von Ginkgo biloba-Extrakten die Blutungsanfälligkeit erhöhen kann, sollte Rezirkane sicherheitshalber 36 Stunden vor operativen Eingriffen abgesetzt werden.
Es ist nicht ausgeschlossen, dass bei Patienten mit Epilepsie Ginkgo biloba-Extrakt induzierte Anfälle ausgelöst werden könnten. Es wird diskutiert, dass dies in Zusammenhang mit dem Gehalt an 4'-O-Methylpyridoxin stehen kann.
PatientInnen mit der seltenen hereditären Galaktose-Intoleranz, Laktase-Mangel oder Glukose-Galaktose-Malabsorption sollten Rezirkane nicht einnehmen.

2020 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home