ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Coop Vitality Carbocistein:Coop Vitality Health Care GmbH
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Pharmakokinetik

Absorption
Die orale Verabreichung von Carbocistein (750 mg) führt nach 90–120 Min. zu maximalen Plasmaspiegeln von 7–8 µg/ml. Die absolute Bioverfügbarkeit von Carbocistein beträgt bei oraler Verabreichung zwischen 56 und 97% der verabreichten Dosis.
Distribution
Für Carbocistein wird ein Verteilungsvolumen von 57–69 l berechnet.
Es ist nicht bekannt, ob Carbocistein oder seine Metaboliten die Plazenta passieren oder in die Muttermilch übertreten.
Metabolismus
Ein beträchtlicher Anteil (30–84%) der Substanz wird in unveränderter Form im Urin ausgeschieden. Der verbleibende Anteil wird metabolisch umgewandelt, hauptsächlich durch Acetylierung, Decarboxylierung und Sulfoxidation. Es bestehen Hinweise, dass die Sulfoxidation einem genetischen Polymorphismus unterliegt.
Elimination
Die Eliminationshalbwertszeit von Carbocistein beträgt 90–120 Minuten, und die Ausscheidung geschieht zum grössten Teil über die Niere in Form der unveränderten Substanz bzw. Metaboliten. Nur ein sehr geringer Teil wird über die Leber ausgeschieden.
Kinetik spezieller Patientengruppen
Es ist bisher nicht bekannt, ob die pharmakokinetischen Eigenschaften von Carbocistein und seiner Metaboliten durch Nieren- oder Leberfunktionsstörungen beeinflusst werden.

2019 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home