ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Patienteninformation zu Benerva®:Farmaceutica Teofarma Suisse SA
Vollst. PatinformationDrucken 
Eigensch.Kontraind.VorbeugungSchwangerschaftDos./Anw.Unerw.WirkungenGewöhnliche H.Zusammens.
PackungenSwissmedic-Nr.ZulassungsinhaberStand d. Info. 

Wann ist bei der Einnahme von Benerva Vorsicht geboten?

Benerva wird auch in sehr hohen und über längere Zeit eingenommenen Dosen gut vertragen. Halten Sie sich trotzdem an die nachstehend beschriebene Dosierungsvorschrift. Höhere Dosen sind nutzlos, da sie mit dem Harn und dem Schweiss rasch wieder ausgeschieden werden.
Arzneimittel, welche die Magensäure neutralisieren (Antazida), hemmen die Aufnahme von Vitamin B1 im Darm. Weiter ist bekannt, dass gewisse Tuberkulose- und Krebspräparate dem Vitamin B1 entgegenwirken.
Ihr Arzt, Ihre Ärztin weiss, um welche Präparate es sich handelt. Fragen Sie ihn/sie um Rat, wenn Sie mit einem dieser Arzneimittel behandelt werden; er/sie wird Ihnen gerne Auskunft geben, wie Sie Ihren Vitamin B1-Bedarf trotzdem decken können.
Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin wenn Sie
·an anderen Krankheiten leiden,
·Allergien haben oder
·andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

2019 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home