ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Patienteninformation zu Allergodil® Augentropfen:MEDA Pharma GmbH
Vollst. PatinformationÄnderungen anzeigenDrucken 
Eigensch.AbänderungKontraind.VorbeugungSchwangerschaftDos./Anw.Unerw.WirkungenGewöhnliche H.
Zusammens.PackungenSwissmedic-Nr.ZulassungsinhaberStand d. Info. 

Wie verwenden Sie Allergodil Augentropfen?

Wenn vom Arzt oder der Ärztin nicht anders verordnet, werden Allergodil Augentropfen wie folgt angewendet:
Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren: Pro Auge 2× täglich 1 Tropfen. Diese Dosierung kann bei starker Belastung mit allergieauslösenden Materialien bis auf 4× täglich erhöht werden.
Neigen Sie den Kopf nach hinten, ziehen Sie das untere Augenlid nach unten und träufeln Sie vorsichtig einen Tropfen in den Bindehautsack. Wiederholen Sie den Vorgang für das andere Auge. Achten Sie darauf, dass die Tropferspitze nicht mit den Händen oder mit dem Auge in Berührung kommt.
Sie sollten die Behandlung mit Allergodil Augentropfen bis zum Erreichen der Beschwerdefreiheit oder solange, wie Sie den allergieauslösenden Materialien ausgesetzt sind, fortführen.
Die Anwendung sollte in der Regel bei Erwachsenen 6 Wochen, bei Kindern 4 Wochen nicht überschreiten. Halten Sie sich an die Vorschriften Ihres Arztes oder Ihrer Ärztin.
Die Anwendung und Sicherheit von Allergodil Augentropfen bei Kindern unter 4 Jahren ist bisher nicht geprüft worden.
Bei Überdosierung nach versehentlicher Einnahme sollten Sie umgehend einen Arzt oder eine Ärztin konsultieren.
Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

2022 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home