ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Patienteninformation zu Comtan®:Orion Pharma AG
Vollst. PatinformationÄnderungen anzeigenDrucken 
Eigensch.Kontraind.VorbeugungSchwangerschaftDos./Anw.Unerw.WirkungenGewöhnliche H.Zusammens.
PackungenSwissmedic-Nr.ZulassungsinhaberStand d. Info. 

Wie verwenden Sie Comtan?

Comtan wird immer in Kombination mit Levodopa-Präparaten (Antiparkinson-Mitteln), und zwar entweder mit Levodopa/Carbidopa oder Levodopa/Benserazid, angewendet.
Von Beginn der Behandlung an wird eine Filmtablette Comtan zu 200 mg zusammen mit jeder Dosis Levodopa eingenommen. Die höchste empfohlene Dosis beträgt 10 Filmtabletten Comtan pro Tag, d.h. 2'000 mg Entacapon.
Wenn Sie wegen einer Nierenfunktionsstörung dialysiert werden, wird Sie Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin informieren, wie Ihr persönliches Dosierungsschema anzupassen ist. In solchen Situationen wird in der Regel der Zeitabstand zwischen den Einnahmen verlängert.
Wenn Sie einmal vergessen haben, die Comtan Filmtablette mit Ihrer Dosis Levodopa einzunehmen, setzen Sie die Behandlung fort und nehmen Sie die nächste Comtan Filmtablette mit Ihrer nächsten Dosis Levodopa.
Comtan kann die Aufnahme von Eisen aus dem Magen-Darm-Trakt beeinträchtigen. Daher muss zwischen der Einnahme von Comtan und der von eisenhaltigen Arzneimitteln ein Abstand von mindestens 2-3 Stunden liegen.
Nehmen Sie Comtan, ebenso wie alle anderen Arzneimittel, genau nach den Anweisungen Ihres Arztes oder Ihrer Ärztin ein, damit Sie den grösstmöglichen Nutzen Ihrer Antiparkinson-Therapie erreichen.
Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu stark oder zu schwach, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.
Stoppen Sie die Einnahme von Comtan nicht, ausser auf Geheiss Ihres Arztes bzw. Ihrer Ärztin. Bei Stoppen der Einnahme muss Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin die Dosierung der anderen Parkinson-Arzneimittel möglicherweise anpassen. Ein abrupter Abbruch der Behandlung mit Comtan und anderen Arzneimitteln gegen Parkinson kann zu Nebenwirkungen führen.

2019 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home