ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Patienteninformation zu Spiriva®:Boehringer Ingelheim (Schweiz) GmbH
Vollst. PatinformationÄnderungen anzeigenDrucken 
Eigensch.AbänderungKontraind.VorbeugungSchwangerschaftDos./Anw.Unerw.WirkungenGewöhnliche H.
Zusammens.PackungenSwissmedic-Nr.ZulassungsinhaberStand d. Info. 

Welche Nebenwirkungen kann Spiriva haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Spiriva auftreten:
Häufig wurde Mundtrockenheit einschliesslich trockenem Hals beobachtet.
Gelegentlich können Kopfschmerzen, Schwindel, Geschmacksstörungen, verschwommenes Sehen, Herzrhythmusstörungen, Heiserkeit, Husten, Entzündungen von Mundhöhle und Rachen, Pilzinfektionen im Mund und Rachen, Verstopfung oder gastrooesophagaler Reflux (saures Aufstossen), Hautausschlag auftreten.
Gelegentlich hatten ältere Männer Schwierigkeiten mit Wasserlösen (Harnverhalten).
Selten wurde über Schlaflosigkeit, grüner Star (Glaukom), Herzklopfen, Pulsbeschleunigung, unerwartete Atemnot, Nasenbluten, Entzündung von Zahnfleisch, Zunge, Nebenhöhlen und Kehlkopf, Darmverschluss, Übelkeit, Schluckbeschwerden, Juckreiz, Nesselsucht, Überempfindlichkeitsreaktionen (Allergien), Infektionen der Harnwege und Geschlechtsteile berichtet.
Des Weiteren wurden Wasserverlust, Karies, allergische Schwellung von Gesicht und Hals, Hautinfektionen und Hautgeschwüre, trockene Haut, Gelenksschwellung beobachtet.
Bei allergischer Schwellung von Gesicht und Hals müssen Sie die Behandlung sofort abbrechen und Ihren Arzt oder Ihre Ärztin aufsuchen.
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

2022 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home