ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Patienteninformation zu NeoCitran® Schnupfen/Erkältung, Filmtabletten:GSK Consumer Healthcare Schweiz AG
Vollst. PatinformationÄnderungen anzeigenDrucken 
Eigensch.AbänderungKontraind.SchwangerschaftDos./Anw.Unerw.WirkungenGewöhnliche H.Packungen
Swissmedic-Nr.ZulassungsinhaberStand d. Info. 

Welche Nebenwirkungen kann NeoCitran Schnupfen/Erkältung haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von NeoCitran Schnupfen/Erkältung auftreten:
Häufig: Schwindel, Nervosität, Schlaflosigkeit, Mundtrockenheit, Übelkeit und Erbrechen.
Gelegentlich: Überempfindlichkeitsreaktionen wie Schwellungen der Haut und Schleimhäute oder Hautausschläge und Juckreiz bis hin zu sehr seltenen schweren Hautreaktionen, Appetitlosigkeit, Unruhe und Störungen beim Wasserlösen.
Selten: Halluzinationen, beschleunigter Puls und Bluthochdruck.
Des Weiteren können auch Atemnot oder Asthma auftreten, vor allem wenn diese Nebenwirkungen auch schon vorab bei der Verwendung von Aspirin und anderen nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) beobachtet wurde.
Ausserdem wurden Veränderungen des Blutbildes, wie z.B. eine verringerte Anzahl von Blutplättchen (Thrombozytopenie) oder eine starke Verminderung bestimmter weisser Blutkörperchen (Agranulozytose) beobachtet.
Treten Zeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion oder Blutergüsse und Blutungen auf, so ist das Arzneimittel abzusetzen und der Arzt bzw. die Ärztin zu konsultieren.
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

2021 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home