ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Patienteninformation zu Valaciclovir Sandoz®:Sandoz Pharmaceuticals AG
Vollst. PatinformationDrucken 
Eigensch.AbänderungKontraind.VorbeugungSchwangerschaftDos./Anw.Unerw.WirkungenGewöhnliche H.
Zusammens.PackungenSwissmedic-Nr.ZulassungsinhaberStand d. Info. 

Wie verwenden Sie Valaciclovir Sandoz?

Wenn Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin nichts anderes verordnet, gelten für Erwachsene die folgenden Dosierungsempfehlungen:
Behandlung der Gürtelrose: 3× täglich 1000 mg Valaciclovir Sandoz während 7 Tagen.
Behandlung einer Herpes simplex-Infektion: 2× täglich 500 mg Valaciclovir Sandoz während 5 Tagen, wobei Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin die Behandlungsdauer festlegt.
Vorbeugung von Herpes simplex-Rückfällen: 1× täglich 500 mg Valaciclovir Sandoz, bei immungeschwächten Patienten 2× täglich 500 mg Valaciclovir Sandoz, wobei die Behandlungsdauer jeweils vom Arzt bzw. der Ärztin festgelegt wird.
Verhütung der CMV-Infektion/-Erkrankung: 4× täglich 2 g Valaciclovir Sandoz während der vom Arzt bzw. der Ärztin vorgeschriebenen Behandlungsdauer.
Es sollte auf eine genügende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden.
Bei eingeschränkter Nierenfunktion wird der Arzt bzw. die Ärztin die Dosis entsprechend anpassen.
Eine begonnene Therapie mit Virostatika sollte so lange wie vom Arzt bzw. der Ärztin verordnet durchgeführt werden. Die Krankheitssymptome verschwinden oft bevor die Infektion vollständig ausgeheilt ist. Deshalb sollte die Behandlung einige Tage über das Verschwinden der Krankheitszeichen hinaus fortgesetzt werden. Eine ungenügende Anwendungsdauer oder ein zu frühes Beenden der Behandlung kann ein erneutes Aufflammen der Erkrankung zur Folge haben.
Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

2019 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home