ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Patienteninformation zu Memantin-Mepha®:Mepha Pharma AG
Vollst. PatinformationDrucken 
Eigensch.Kontraind.SchwangerschaftDos./Anw.Unerw.WirkungenGewöhnliche H.Zusammens.Packungen
Swissmedic-Nr.ZulassungsinhaberStand d. Info. 

Wie verwenden Sie Memantin-Mepha?

Nehmen Sie Memantin-Mepha immer genau nach Anweisung Ihres Arztes bzw. Ihrer Ärztin ein. Damit das Arzneimittel bei Ihnen optimal wirken kann, sollten Sie es regelmässig jeden Tag einnehmen. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Die empfohlene Dosis von Memantin-Mepha bei Erwachsenen und älteren Patienten bzw. Patientinnen beträgt 20 mg/Tag Um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern, wird diese Dosis schrittweise nach dem folgenden täglichen Behandlungsplan erreicht:
Woche 1 (Tag 1-7): Einmal täglich eine 5 mg Lactab .
Woche 2 (Tag 8-14): Einmal täglich eine 10 mg Lactab .
Woche 3 (Tag 15-21): Einmal täglich eine 15 mg Lactab .
Woche 4 (Tag 22-28): Einmal täglich eine 20 mg Lactab .
Ab der vierten Woche kann die Behandlung mit der empfohlenen Erhaltungsdosis von 20 mg täglich (eine 20 mg Lactab) fortgesetzt werden.
Zur einfachen Dosistitration steht eine Starterpackung für die ersten 4 Behandlungswochen zur Verfügung.
Dosierung bei Patienten und Patientinnen mit eingeschränkter Nierenfunktion
Wenn Ihre Nierenfunktion eingeschränkt ist, entscheidet der Arzt bzw. die Ärztin über eine Dosierung, die Ihrem Krankheitszustand entspricht. In diesem Fall sollte Ihre Nierenfunktion in regelmässigen Abständen durch Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin überwacht werden.
Anwendung
Memantin-Mepha sollte einmal täglich oral eingenommen werden. Die Lactabs sollten mit etwas Wasser geschluckt werden. Das Arzneimittel kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.
Dauer der Behandlung
Setzen Sie die Einnahme von Memantin-Mepha fort, solange das Arzneimittel Ihnen hilft und bei Ihnen keine unannehmbaren Nebenwirkungen auftreten. Die Behandlung sollte regelmässig durch einen Arzt bzw. eine Ärztin beurteilt werden.
Wenn Sie eine grössere Menge von Memantin-Mepha eingenommen haben, als Sie sollten
·Möglicherweise treten bei Ihnen verstärkt Symptome auf, wie sie im Abschnitt «Welche Nebenwirkungen kann Memantin-Mepha haben?» beschrieben werden.
·Wenn Sie eine grosse Überdosis von Memantin-Mepha eingenommen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin oder holen Sie sich medizinischen Rat, da Sie möglicherweise eine medizinische Behandlung brauchen.
Wenn Sie die Einnahme von Memantin-Mepha vergessen haben
·Sollten Sie feststellen, dass Sie vergessen haben, Ihre Dosis von Memantin-Mepha einzunehmen, nehmen Sie Ihre nächste Dosis zur gewohnten Zeit ein.
·Nehmen Sie keine doppelte Dosis ein, um die Einnahme der vergessenen Dosis nachzuholen.
Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

2022 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home