ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Patienteninformation zu Bisoprolol NOBEL:NOBEL Pharma Schweiz AG
Vollst. PatinformationDrucken 
Eigensch.AbänderungKontraind.VorbeugungSchwangerschaftDos./Anw.Unerw.WirkungenGewöhnliche H.
Zusammens.PackungenSwissmedic-Nr.ZulassungsinhaberStand d. Info. 

Wie verwenden Sie Bisoprolol NOBEL?

Allgemeine Dosierungshinweise
Die Behandlung mit Bisoprolol NOBEL wird vom Arzt bzw. der Ärztin individuell dem Patienten angepasst.
Bisoprolol NOBEL Filmtabletten sollten einmal täglich morgens nüchtern oder zum Frühstück unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden.
Bisoprolol NOBEL ist im Allgemeinen eine Langzeitbehandlung und sollte nicht abrupt beendet werden, da dies zu einer vorübergehenden Verschlechterung des Zustandes des Patienten (speziell bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit) führen kann. Die Dosis sollte schrittweise reduziert werden. Die Anwendung und Sicherheit von Bisoprolol NOBEL bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht geprüft worden. Deshalb wird Bisoprolol NOBEL für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen nicht empfohlen. Für ältere Patienten, sowie für Patienten mit leichten bis mittelschweren Nieren- oder Leberfunktionsstörungen ist keine Dosisanpassung notwendig.
Spezielle Dosierungshinweise
·Übliche Dosierung zur Behandlung von Hypertonie, Angina pectoris und übersteigerter Herztätigkeit:Die Anfangsdosis ist in der Regel einmal täglich eine Filmtablette Bisoprolol NOBEL 5 mg. Das reicht in vielen Fällen auch in der Langzeitbehandlung. Ihr Arzt oder Ihre Ärztin kann bei Bedarf die Dosis auf 10 mg (einmal täglich eine Filmtablette Bisoprolol NOBEL 10 mg) steigern.
·Übliche Dosierung zur Behandlung der chronischen Herzschwäche:Üblicherweise wird mit einer niedrigen Dosis begonnen, die bei guter Verträglichkeit langsam und schrittweise erhöht wird:1. Woche: 1.25 mg (½ Filmtablette zu 2.5 mg) einmal täglich.2. Woche: 2.5 mg (1 Filmtablette zu 2.5 mg) einmal täglich.3. Woche: 3.75 mg (1½ Filmtabletten zu 2.5 mg) einmal täglich.4. - 7. Woche: 5 mg (1 Filmtablette zu 5 mg) einmal täglich.8. - 11. Woche: 7.5 mg (1½ Filmtabletten zu 5 mg) einmal täglich.Ab 12. Woche: 10 mg (1 Filmtablette zu 10 mg) einmal täglich als Erhaltungstherapie.Die maximal empfohlene Dosis beträgt einmal täglich 10 mg.
·Vorgehen bei vergessenen Filmtabletten:Falls Sie die Einnahme von Bisoprolol NOBEL vergessen haben, so dürfen Sie dies nicht durch die Einnahme der doppelten Menge Filmtabletten kompensieren. Sie führen die Einnahme wie gewohnt und von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin verordnet fort.
·Vorgehen bei Überdosierung:Bei einer Überdosierung benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin. Diese können entsprechend der Schwere der Überdosierung über die gegebenenfalls erforderlichen Massnahmen entscheiden.Die häufigsten Zeichen einer Überdosierung mit Bisoprolol NOBEL sind starker Blutdruckabfall, verlangsamter Herzschlag (Bradykardie), plötzlich auftretende Atemprobleme (Bronchialverkrampfung), plötzlich auftretende Herzprobleme (akute Herzmuskelschwäche), und bei Diabetikern Unterzuckerung (Hypoglykämie). Ihr Arzt oder Ihre Ärztin wird Sie über die weitere Behandlung genau orientieren.
Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosis. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

2022 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home