ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Patienteninformation zu Spikevax:Moderna Switzerland GmbH
Vollst. PatinformationÄnderungen anzeigenDrucken 
Eigensch.Kontraind.VorbeugungDos./Anw.Unerw.WirkungenGewöhnliche H.Zusammens.Packungen
Swissmedic-Nr.ZulassungsinhaberStand d. Info. 

Welche Nebenwirkungen kann Spikevax haben?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieser Impfstoff Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Lassen Sie sich dringend medizinisch behandeln, wenn Sie eines der folgenden Anzeichen und Symptome einer allergischen Reaktion bemerken:
-Schwächegefühl oder Benommenheit
-Veränderungen Ihres Herzschlags
-Kurzatmigkeit
-Keuchatmung
-Schwellung Ihrer Lippen, Ihres Gesichts oder Rachens
-Nesselsucht oder Ausschlag
-Übelkeit/Erbrechen
-Magenschmerzen
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder dem medizinischen Fachpersonal, wenn bei Ihnen andere Nebenwirkungen auftreten. Dazu können gehören:
Sehr häufig (kann mehr als 1 von 10 Personen betreffen)
-Schwellung im Unterarm
-Kopfschmerzen
-Übelkeit
-Erbrechen
-Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen und Steifheit
-Schmerzen oder Schwellung an der Injektionsstelle
-Starke Müdigkeit
-Schüttelfrost
-Fieber
Häufig (kann bis zu 1 von 10 Personen betreffen)
-Ausschlag
-Ausschlag, Rötung oder Nesselsucht an der Injektionsstelle (die zum Teil einige Zeit nach der Injektion auftreten können)
Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Personen betreffen)
-Juckreiz an der Injektionsstelle
Selten (kann bis zu 1 von 1'000 Personen betreffen)
-Vorübergehende einseitige Fazialisparese (Bell-Lähmung)
-Schwellung des Gesichts (Schwellung des Gesichts kann bei Patienten auftreten, die kosmetische Injektionen im Gesicht erhalten haben)
-Schwindelgefühl
-Vermindertes Berührungs- oder Druckempfinden
Häufigkeit nicht bekannt (kann aus den verfügbaren Daten nicht abgeschätzt werden)
-Schwere allergische Reaktion (Anaphylaxie)
-Überempfindlichkeit
-Entzündung des Herzmuskels (Myokarditis) oder Entzündung des Herzbeutels (Perikarditis), die zu Atemnot, Herzklopfen oder Schmerzen in der Brust führen können.
Meldung von Nebenwirkungen
Wenn bei Ihnen Nebenwirkungen auftreten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal. Dies betrifft auch alle möglichen Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Impfstoffs bereitzustellen. Wahlweise können bedenkliche Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Spikevax an Moderna unter der gebührenfreien Nummer 0800 11 03 40 oder über www.modernacovid19global.com gemeldet werden. Bitte melden Sie nicht die gleiche Nebenwirkung an beide Systeme, da alle Berichte von Moderna und Swissmedic (in anonymisierter Form) weitergegeben werden und eine doppelte Berichterstattung unnötige Duplikate erzeugt.

2022 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home