ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Home - Fachinformation zu Topsym polyvalent - Änderungen - 20.10.2020
24 Änderungen an Fachinfo Topsym polyvalent
  • -AMZV
  • +Wirkstoffe
  • -
  • -Topsym polyvalent Creme: Propylenglycolum, Conserv.: Propylis parahydroxybenzoas (E 216), Methylis parahydroxybenzoas (E 218), Excipiens ad unguentum.
  • -Topsym polyvalent Salbe: Alcoholes adipis lanae, Excipiens ad unguentum.
  • +Topsym polyvalent Creme: Propylenglycolum (E1520) 150 mg/g, Acidum citricum, Paraffinum liquidum, Alcohol cetylicus 40 mg/g, Alcohol stearylicus 70 mg/g, Polysorbatum 60, Sorbitani stearas,Propylis parahydroxybenzoas (E 216) 0.5 mg/g, Methylis parahydroxybenzoas (E 218) 1.8 mg/g, Aqua purificata
  • +Topsym polyvalent Salbe: Propyleni carbonas, Paraffinum liquidum, Alcoholes adipis lanae 50 mg/g, vaselinum flavum, Cera alba vaselinum album.
  • +Erwachsene, Jugendliche und Kinder über 4 Jahre
  • -
  • -Propylenglycol kann Hautreizungen verursachen.
  • -Cetylalkohol, Stearylalkohol und Wollfett können Hautreaktionen hervorrufen (Kontaktdermatitis).
  • -
  • +Topsym polyvalent Creme enthält 150 mg Propylenglycol (E1520) pro 1 g Creme. Propylenglycol kann Hautreizungen verursachen.
  • +Topsym polyvalent Creme enthält Parabene (E.216 und E218); diese können allergische Reaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.
  • +Topsym polyvalent Creme enthält Cetylalkohol und Stearylalkohol, diese können örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
  • +Topsym polyvalent Salbe enthält Wollwachs, dieses kann örtlich begrenzte Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
  • +Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
  • +
  • -
  • -Muskelskelettsystem
  • -
  • +Skelettmuskulatur-, Bindegewebs- und Knochenerkrankungen
  • -Ohr
  • -
  • +Ohr und Innenohr
  • -Nieren und Harnwege
  • +Erkrankungen der Nieren und Harnwege
  • +Die Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen nach der Zulassung ist von grosser Wichtigkeit. Sie ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses des Arzneimittels. Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdacht einer neuen oder schwerwiegenden Nebenwirkung über das Online-Portal ElViS (Electronic Vigilance System) anzuzeigen. Informationen dazu finden Sie unter www.swissmedic.ch.
  • +Wirkungsmechanismus
  • -
  • - MHK90 in
  • - µg/ml
  • -Sensible Keime Staphylococcus aureus 1,0
  • - Escherichia coli 4,0
  • -Resistente Keime Pseudomonas aeruginosa >16
  • - Streptococcus pyogenes >64
  • - Enterococcus faecalis >64
  • - Enterococcus faecium >128
  • +MHK90 in
  • +µg/ml
  • +Sensible Keime Staphylococcus aureus 1,0
  • +Escherichia coli 4,0
  • +Resistente Keime Pseudomonas aeruginosa >16
  • +Streptococcus pyogenes >64
  • +Enterococcus faecalis >64
  • +Enterococcus faecium >128
  • -
  • - MHK90 in
  • - µg/ml
  • -Sensible Keime Streptococcus pyogenes <16
  • -Intermediäre Keime Enterococcus faecalis <32
  • - Enterococcus faecium <32
  • -Resistente Keime Staphylococcus aureus 128
  • - Escherichia coli >512
  • +MHK90 in
  • +µg/ml
  • +Sensible Keime Streptococcus pyogenes <16
  • +Intermediäre Keime Enterococcus faecalis <32
  • +Enterococcus faecium <32
  • +Resistente Keime Staphylococcus aureus 128
  • +Escherichia coli >512
  • +Pharmakodynamik
  • +Keine Daten vorhanden.
  • +Klinische Wirksamkeit
  • +Keine Daten vorhanden.
  • +Absorption
  • +An 16 Patienten wurde die Absorption von Neomycin in Salbengrundlage und in wässriger Lösung auf ausgedehnten Oberflächen untersucht. Nach 1 Woche Behandlung war bei 14 Patienten keine Absorption von Neomycin erfolgt. Bei 2 Patienten mit Verbrennungen zweiten und dritten Grades und behandelter Körperoberfläche von 20% zeigte sich eine geringe Absorption mit weniger als 1 µg/ml. Gramicidin und Nystatin werden von der Haut und von den Schleimhäuten praktisch nicht resorbiert.
  • +Distribution
  • -An 16 Patienten wurde die Absorption von Neomycin in Salbengrundlage und in wässriger Lösung auf ausgedehnten Oberflächen untersucht. Nach 1 Woche Behandlung war bei 14 Patienten keine Absorption von Neomycin erfolgt. Bei 2 Patienten mit Verbrennungen zweiten und dritten Grades und behandelter Körperoberfläche von 20% zeigte sich eine geringe Absorption mit weniger als 1 µg/ml.
  • -Gramicidin und Nystatin werden von der Haut und von den Schleimhäuten praktisch nicht resorbiert.
  • +Metabolismus
  • +Keine Daten vorhanden.
  • +Elimination
  • +Keine Daten vorhanden.
  • -
  • -Topsym polyvalent soll nach dem Ablauf des auf der Packung angegebenen Verfalldatums nicht mehr angewendet werden. Topsym polyvalent nicht über 30 °C lagern. Für Kinder unerreichbar aufbewahren.
  • +Haltbarkeit
  • +Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.
  • +Besondere Lagerungshinweise
  • +Topsym polyvalent nicht über 30 °C lagern. Für Kinder unerreichbar aufbewahren.
  • +Packungen
  • +Topsym polyvalent Salbe 15 g. (B)
  • +Topsym polyvalent Salbe 30 g. (B)
  • +Topsym polyvalent Creme 15 g. (B)
  • +Topsym polyvalent Creme 30 g. (B)
  • +
  • -Farmaceutica Teofarma Suisse SA, 6901 Lugano.
  • +Farmaceutica Teofarma Suisse SA, 6901 Lugano
  • -Februar 2010.
  • +Juni 2020.
2021 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home