ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Home - Fachinformation zu Methotrexat Sandoz 5 mg - Änderungen - 19.10.2018
16 Änderungen an Fachinfo Methotrexat Sandoz 5 mg
  • -5 mg und 10 mg.
  • +Tabletten zu 5 mg und 10 mg.
  • -Ältere Patienten:
  • +Ältere Patienten
  • -Pädiatrie:
  • +Pädiatrie
  • -Patienten mit Leberinsuffizienz:
  • +Patienten mit Leberinsuffizienz
  • -Patienten mit Niereninsuffizienz:
  • +Patienten mit Niereninsuffizienz
  • +Ausserdem wurde von pulmonaler alveolärer Blutung bei der Anwendung von Methotrexat bei rheumatologischen und ähnlichen Indikationen berichtet. Dieses Ereignis kann auch mit Vaskulitis und anderen Komorbiditäten in Verbindung stehen. Es sollte eine sofortige Untersuchung in Betracht gezogen werden, wenn Verdacht auf eine pulmonale alveoläre Blutung besteht, um die Diagnose zu bestätigen.
  • -Die gleichzeitige Einnahme des Antiprotozoikum Pyrimethamin kann den toxischen Effekt von Methotrexat aufgrund der antifolativen Wirkung verstärken.
  • +Die gleichzeitige Einnahme des Antiprotozoikums Pyrimethamin kann den toxischen Effekt von Methotrexat aufgrund der antifolativen Wirkung verstärken.
  • -Nicht bekannt: Alveolitis, Brustschmerzen, Hypoxie.
  • +Nicht bekannt: Alveolitis, Brustschmerzen, Hypoxie, pulmonale Alveolarblutung (diese wurde bei Anwendung von Methotrexat in rheumatologischer und damit verwandten Indikationen berichtet).
  • -Mai 2016.
  • +Juli 2018.
2021 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home