ch.oddb.org
 
Apotheken | Doctor | Drugs | Hospital | Interactions | MiGeL | Registration owner | Services
Information for professionals for Ultracortenol®:AGEPHA PHARMA s.r.o., Bratislava, Zweigniederlassung Zug
Complete information for professionalsDDDÄnderungen anzeigenPrint 
Composition.Galenic FormIndication.UsageContra IndicationWarning restrictions.Interactions.Pregnancy
Driving abilityUnwanted effectsOverdoseEffectsPharm.kinetikPreclinicalOther adviceSwissmedic-Nr.
PackagesRegistration ownerLast update of information 

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Hinweis für Kontaktlinsenträger
Bei entzündlichen Prozessen am Auge sollten Kontaktlinsen nicht getragen werden, dies gilt insbesondere auch bei Behandlung mit Kortikosteroiden.
Vorsichtsmassnahmen
Strenge Indikationsstellung und Überwachung von Patienten mit Glaukom, Herpes simplex-Infektionen in der Anamnese sowie mit Krankheiten, die eine Verdünnung von Kornea oder Sklera zur Folge haben.
Eine Langzeitanwendung sollte möglichst vermieden werden. Bei Anwendung über längere Zeit Augeninnendruck überwachen.
Wenn Symptome einer chronischen Augenentzündung persistieren, Sekundärinfektion (insbes. Pilz) in Betracht ziehen.
Bei Kindern unter 2 Jahren sollen Kortikosteroide nur nach strenger Indikationsstellung und unter strenger Überwachung angewendet werden, da das Risiko systemischer Wirkungen erhöht ist.
Bei Katarakten und Diabetes mellitus muss eine sorgfältige Risiko/Nutzen-Abwägung erfolgen.
Vorsicht ist geboten, wenn topische Steroide wie Prednisolon gleichzeitig mit topischen nichtsteroidalen Entzündungshemmern (NSAID) bei Patienten mit erheblicher vorbestehender Entzündung der Hornhaut verabreicht werden (s. „Interaktionen“).

2020 ©ywesee GmbH
Settings | Help | FAQ | Login | Contact | Home