ch.oddb.org
 
Apotheken | Doctor | Drugs | Hospital | Interactions | MiGeL | Registration owner | Services
Consumerinfo for Sigapurol® N:Teva Pharma AG
Complete consumer infoShow HeatmapPrint 
Galenic Form / Therapeutic GroupEffectsAmendmentsContra IndicationPrecautionsPregnancyUsageUnwanted effects
General adviceComposition.PackagesPre WhosalerRegistration ownerLast update of information 

Eigenschaften/Verwendungszweck

Was ist Sigapurol N und wann wird es angewendet?
Sigapurol N vermag die Harnsäure im Blut und Urin zu senken. Es wird bei verschiedenen Erkrankungen auf Verschreibung des Arztes angewendet, die sich auf einen erhöhten Spiegel an Harnsäure (z.B. Gicht mit Ablagerungen von Harnsäurekristallen in Haut, Gelenken und Niere) zurückführen lassen.

Ergänzungen

Was sollte dazu beachtet werden?
Ein zu hoher Harnsäurespiegel im Blut beruht auf einer Stoffwechselstörung und kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden, wie z.B. durch Überernährung. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie nicht übergewichtig sind und eine gemischte und abwechslungsreiche Kost zu sich nehmen. Zu vermeiden ist insbesondere ein Alkohol- und übermässiger Fleischkonsum (speziell Innereien). Bei Behandlung von Nierensteinen sollten Sie auf eine grosse Trinkmenge achten.

Kontraindikationen

Wann darf Sigapurol N nicht angewendet werden?
Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen die Wirksubstanz Allopurinol darf Sigapurol N nicht angewendet werden.

Vorsichtsmassnahmen

Wann ist bei der Anwendung von Sigapurol N Vorsicht geboten?
Bei bekannten schweren Leber- und/oder Nierenerkrankungen ist bei der Therapie besondere Vorsicht geboten und bedarf einer besonderen Überwachung durch den Arzt, der die richtige Dosierung festlegt.
Beim Auftreten von Hauterscheinungen oder anderen Zeichen allergischer Reaktionen soll das Präparat sofort abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden.
Das Präparat kann Schläfrigkeit verursachen und das Reaktionsvermögen verändern, daher ist Vorsicht im Strassenverkehr oder beim Bedienen von Maschinen geboten.
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Medikamente (auch selbstgekaufte!) einnehmen!

Schwangerschaft/Stillzeit

Darf Sigapurol N während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?
Sigapurol N darf in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt eingenommen werden.

Dosierung/Anwendung

Wie verwenden Sie Sigapurol N?
Der Arzt legt die für Sie geeignete Dosierung gemäss Ihrer Grunderkrankung fest. Befolgen Sie sehr genau dieses Dosierungsschema und wenden Sie sich bei Problemen vertrauensvoll an Ihren Arzt.
Die gewöhnliche Dosierung beträgt 200-300 mg/Tag, bei schweren Fällen kann der Arzt die Dosis bis 800 mg/Tag steigern.
Generell kann eine Dosis bis 300 mg/Tag als Einzeldosis nach einer Mahlzeit mit genügend Wasser eingenommen werden. Bei höheren Dosen sind die speziellen Anweisungen des Arztes zu befolgen.
Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Medikament wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Unerwünschte Wirkungen

Welche Nebenwirkungen kann Sigapurol N haben?
Nebenwirkungen durch Sigapurol N sind insgesamt selten und treten gehäuft bei Patienten mit Leber- und Nierenleiden auf.
Hauterscheinungen können sich in Form von Rötungen, Bläschen und Schuppenbildung bemerkbar machen, die häufig nur das Gesicht, resp. selten die Augen, den Mund oder den ganzen Körper betreffen.
Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Magenbeschwerden und Bauchschmerzen können durch eine Einnahme nach der Mahlzeit weitgehend vermieden werden. In allen Fällen von Nebenwirkungen und speziell bei Hauterscheinungen ist auf eine weitere Einnahme zu verzichten und unverzüglich ein Arzt zu konsultieren.

Allgemeine Hinweise

Was ist ferner zu beachten?
Das Medikament darf nur bis zu dem auf der Packung mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.
Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.
Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker, der über die ausführliche Fachinformation verfügt.

Zusammensetzung

1 Tablette Sigapurol N 100 enthält 100 mg Allopurinol und Hilfsstoffe.

1 Tablette Sigapurol N 300 enthält 300 mg Allopurinol und Hilfsstoffe.

Verkaufsart/Packungen

In Apotheken nur gegen ärztliches Rezept.

Sigapurol N 100
Packungen mit 50 Tabletten.

Sigapurol N 300
Packungen zu 30 Tabletten.

Vertriebsfirma

Medika AG Pharmazeutika, 4147 Aesch.

MEDIKA

Stand der Information

November 1994.

2019 ©ywesee GmbH
Settings | Help | FAQ | Login | Contact | Home