ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Glucobay® 50/100:Bayer (Schweiz) AG
Vollst. FachinformationDDDDrucken 
Gal.Form/Ther.Gr.Zusammens.Eigensch.Pharm.kinetikInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Anw.einschr.Unerw.Wirkungen
Interakt.Überdos.Sonstige H.Swissmedic-Nr.PackungenStand d. Info. 

Dosierung/Anwendung

Die Dosierung muss in jedem Einzelfall vom behandelnden Arzt angepasst werden, weil die Wirksamkeit und die Verträglichkeit individuell verschieden sind. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung mit Glucobay ist in allen Fällen die Einhaltung der Diabetesdiät.
Die Tagesdosis wird auf die drei Hauptmahlzeiten verteilt.
Soweit nicht anders verordnet, beträgt die Dosierung für den Erwachsenen:
In der Anfangszeit 3× 1 Tablette zu 50 mg/Tag oder 3× ½ Tablette zu 100 mg/Tag, danach 3× 2 Tabletten zu 50 mg/Tag oder 3× 1 Tablette zu 100 mg/Tag.
Eine weitere Steigerung der Dosierung bis zu 3× 200 mg Glucobay pro Tag kann gelegentlich notwendig sein.
Die Dosierungssteigerung kann im Abstand von 4 bis 8 Wochen und bei ungenügendem Ansprechen des Patienten auch im späteren Behandlungsverlauf erfolgen. Wenn trotz genauer Diätbefolgung störende Beschwerden eintreten, sollte die Dosis nicht weiter gesteigert, gegebenenfalls etwas verringert werden.
Die durchschnittliche Dosierung beträgt bei Erwachsenen pro Tag 150–300 mg.
Glucobay Tabletten sollen mit etwas Flüssigkeit direkt vor der Mahlzeit unzerkaut eingenommen oder mit dem ersten Bissen einer Mahlzeit zerkaut werden.
Eine zeitliche Begrenzung der Anwendung von Glucobay ist nicht vorgesehen.Spezielle DosierungsanweisungenKinder und Jugendliche
Die Anwendung und Sicherheit von Glucobay bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht geprüft worden (siehe «Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen»).Ältere Patienten
Für ältere Patienten ist keine Dosisanpassung erforderlich.Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion
Bei Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz siehe «Kontraindikationen».Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion
Bei Patienten mit bekannter Leberfunktionsstörung ist keine Dosisanpassung erforderlich.

2020 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home