ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Co-Amoxi-Mepha Pulver zur Herstellung einer i.v. Injektions-/Infusionslösung:Mepha Pharma AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Kontraindikationen

Co-Amoxi-Mepha i.v. ist kontraindiziert bei Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegen Penicilline, Cephalosporine oder Clavulansäure, wie auch bei Patienten, die während einer früheren Co-Amoxi-Mepha i.v.-Therapie einen Ikterus oder hepatische Dysfunktionen entwickelten.
Infektiöse Mononukleose, lymphatische Leukämie: Unter Amoxicillintherapie sind Patienten, die an infektiöser Mononukleose oder lymphatischer Leukämie leiden, besonders zur Exanthembildung prädisponiert.

2024 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home