ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Focalin® XR:Novartis Pharma Schweiz AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Kontraindikationen

·Bekannte Überempfindlichkeit gegenüber Methylphenidat, Dexmethylphenidat oder einem der andern Inhaltsstoffe von Focalin XR.
·Ausgeprägte Angst- und Spannungszustände sowie ausgeprägte Agitiertheit, da Focalin XR diese Symptome verstärken kann.
·Hyperthyreose.
·Vorbestehende kardiovaskuläre Erkrankungen einschliesslich schwerer Hypertonie, Herzinsuffizienz, Herzversagen, Angina pectoris, hämodynamisch signifikanter kongenitaler Herzerkrankung, Kardiomyopathien, Myokardinfarkt, potenziell lebensbedrohlicher Arrhythmien und Kanalopathien (Erkrankungen, die durch Funktionsstörungen von Ionenkanälen verursacht werden).
·Herzrhythmusstörungen.
·Glaukom.
·Phäochromocytom.
·Tourette-Syndrom bzw. Veranlagung aufgrund familiärer Belastung
·arterielle Verschlusskrankheit.
·Alkohol- und Drogenabusus.
·Diagnose oder Anamnese von schwerer Depression, Anorexia-nervosa, psychotischen Symptomen, Suizidneigung, Manie, Schizophrenie, Borderline-Persönlichkeitsstörung, da Focalin XR diese Zustände verschlechtern könnte.
·vergrösserte Prostata mit Restharnbildung.
·Behandlung mit Monoaminooxidase-Hemmern (MAO-Hemmern), und während mindestens 14 Tagen im Anschluss an die Absetzung eines MAO Hemmers (es kann dabei zu einer akuten arteriellen Hypertonie kommen) (s. «Interaktionen»).
·Vorbestehende zerebrovaskuläre Erkrankungen, wie zum Beispiel zerebrale Aneurysmen, Gefässabnormitäten einschliesslich Vaskulitis oder Schlaganfall.

2020 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home