ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Selincro®:Lundbeck (Schweiz) AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Schwangerschaft, Stillzeit

Es wird empfohlen, dass Patientinnen während der Schwangerschaft oder Stillzeit keinen Alkohol trinken.
Schwangerschaft
Es liegen keine oder nur begrenzte Daten zur Anwendung bei Schwangeren vor.
Tierexperimentelle Studien haben eine Reproduktionstoxizität gezeigt (siehe Präklinische Daten).
Als Vorsichtsmassnahme sollte auf die Einnahme von Nalmefen während der Schwangerschaft verzichtet werden. Das potentielle Risiko für den Menschen ist nicht bekannt.
Stillzeit
Es ist nicht bekannt, ob Nalmefen beim Menschen in die Muttermilch ausgeschieden wird. Die vorhandenen tierexperimentellen pharmakodynamischen/toxikologischen Daten zeigen, dass Nalmefen/Metaboliten in die Muttermilch ausgeschieden werden (siehe Präklinische Daten). Daher soll Selincro während der Stillzeit nicht verabreicht werden oder es soll abgestillt werden.
Ein Risiko für das Neugeborene/den Säugling kann nicht ausgeschlossen werden.

2022 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home