ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Elocta:Swedish Orphan Biovitrum AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Pharmakokinetik

Absorption
Siehe «Elimination»
Distribution
Siehe «Elimination»
Metabolismus
Siehe «Elimination»
Elimination
Alle Studien zur Pharmakokinetik von ELOCTA wurden an vorbehandelten Patienten mit schwerer Hämophilie A durchgeführt. Die in diesem Abschnitt vorgestellten Daten wurden mittels Einstufen-Gerinnungstest erhoben. Die anhand der Daten aus dem chromogenen Test berechneten pharmakokinetischen Parameter waren mit denjenigen aus dem Einstufen-Gerinnungstest vergleichbar. Das bedeutet, dass in der klinischen Praxis beide Verfahren verwendet werden können.
Die pharmakokinetischen Eigenschaften wurden mit dem Einstufen-Gerinnungstest bei 28 Patienten (≥15 Jahre) unter Behandlung mit ELOCTA (rFVIIIFc) beurteilt. Nach einer Auswaschphase von mindestens 96 Stunden (4 Tagen) erhielten die Patienten dann eine Einzeldosis von 50 I.E./kg ELOCTA. Die Entnahme der Pharmakokinetik-Proben erfolgte vor der Verabreichung sowie anschliessend zu 7 Zeitpunkten über einen Zeitraum von bis zu 120 Stunden (5 Tagen) nach der Verabreichung. Die pharmakokinetischen Parameter nach Gabe einer Dosis von 50 I.E./kg ELOCTA unter Verwendung des Einstufen-Gerinnungstests sind in Tabelle 3 dargestellt.
Tabelle 3: Pharmakokinetische Parameter von ELOCTA unter Verwendung des Einstufen-Gerinnungstests

Pharmakokinetische Parameter1

ELOCTA
(95%-KI)

N=28

Inkrementelle Recovery (I.E./dl je I.E./kg)

2.24
(2.11-2.38)

AUC/Dosis
(I.E.*h/dl je I.E./kg)

51.2
(45.0-58.4)

Cmax (I.E./dl)

108
(101-115)

CL (ml/h/kg)

1.95
(1.71-2.22)

t1/2 (h)

19.0
(17.0-21.1)

MRT (h)

25.2
(22.7-27.9)

Vss (ml/kg)

49.1
(46.6-51.7)

Zeit bis 1% (Tage)

4.92
(4.43-5.46)

1 Die pharmakokinetischen Parameter sind als geometrische Mittelwerte (95%-KI) dargestellt und wurden mit dem Einstufen-Gerinnungstest erhoben.
Abkürzungen: KI = Konfidenzintervall; Cmax= maximale Aktivität; AUC = Fläche unter der FVIII-Aktivitäts-/Zeit-Kurve;
t1/2= terminale Halbwertszeit; CL = Clearance; Vss = Verteilungsvolumen im Steady State; MRT = mittlere Verweildauer.
Tabelle 4: Pharmakokinetische Parameter von ELOCTA unter Verwendung des chromogenen Tests

Pharmakokinetische Parameter1

ELOCTA
(95% CI)

N=27

Inkrementelle Recovery (I.E./dl je I.E./kg)

2.49
(2.28-2.73)

AUC/Dosis
(I.E.*h/dl je I.E./kg)

47.5
(41.6-54.2)

Cmax (I.E./dl)

131
(104-165)

CL (ml/h/kg)

2.11
(1.85-2.41)

t1/2 (h)

20.9
(18.2-23.9)

MRT (h)

25.0
(22.4-27.8)

Vss (ml/kg)

52.6
(47.4-58.3)

Zeit bis 1% (Tage)

5.01
(4.53-5.55)

1 Die pharmakokinetischen Parameter sind als geometrische Mittelwerte (95%-KI) dargestellt.
Abkürzungen: KI = Konfidenzintervall; Cmax= maximale Aktivität; AUC = Fläche unter der FVIII-Aktivitäts-/Zeit-Kurve;
t1/2= terminale Halbwertszeit; CL = Clearance; Vss = Verteilungsvolumen im Steady State; MRT = mittlere Verweildauer.
Die pharmakokinetischen Daten zeigen, dass ELOCTA eine verlängerte zirkulierende Halbwertszeit hat (ca. 50% länger verglichen mit herkömmlichen FVIII Präparaten). Die Halbwertszeit von ELOCTA wird von der Fc-Region beeinflusst, die in Tiermodellen erwiesenermassen durch den neonatalen Fc-Rezeptor-Stoffwechselweg vermittelt wird.
Es wurde ein Populationspharmakokinetik-Modell entwickelt, das auf den Daten zur FVIII-Aktivität (Einstufen-Gerinnungstest) von 249 Patienten jeglichen Alters (≤65 Jahre) mit einem Gewicht zwischen 13.4 und 132.4 kg beruhte, die an drei klinischen Studien teilgenommen hatten (16 Patienten aus einer Phase-1/2a-Studie sowie 164 Patienten aus Studie I und 69 Patienten aus Studie II). Die populationsspezifischen Schätzwerte für die typische CL und das Verteilungsvolumen im Steady State von ELOCTA betragen 1.56 dl/h bzw. 35.7 dl.
Kinetik spezieller Patientengruppen
Kinder und Jugendliche
Die pharmakokinetischen Parameter von ELOCTA wurden bei Jugendlichen in Studie I und bei Kindern in Studie II ermittelt (die Entnahme der Pharmakokinetik-Proben erfolgte vor der Verabreichung sowie zu mehreren Zeitpunkten über einen Zeitraum von bis zu 120 Stunden (5 Tagen) nach der Verabreichung in Studie I bzw. vor der Verabreichung sowie zu mehreren Zeitpunkten über einen Zeitraum von bis zu 72 Stunden (3 Tagen) nach der Verabreichung in Studie II). Tabelle 5 zeigt die pharmakokinetischen Parameter, die anhand der pädiatrischen Daten von 65 Patienten unter 18 Jahren berechnet wurden.

Tabelle 5: Pharmakokinetische Parameter von ELOCTA nach Alterskategorie unter Verwendung des Einstufen-Gerinnungstests

Pharmakokinetische Parameter1

Studie II

Studie I*

<6 Jahre

6 bis <12 Jahre

12 bis <18 Jahre

N = 23

N = 31

N = 11

Inkrementelle Recovery (I.E./dl je I.E./kg)

1.90
(1.79-2.02)

2.30
(2.04-2.59)

1.81
(1.56-2.09)

AUC/Dosis
(I.E.*h/dl je I.E./kg)

28.9
(25.6-32.7)

38.4
(33.2-44.4)

38.2
(34.0-42.9)

t½ (h)

12.3
(11.0-13.7)

13.5
(11.4-15.8)

16.0
(13.9-18.5)

MRT (h)

16.8
(15.1-18.6)

19.0
(16.2-22.3)

22.7
(19.7-26.1)

CL (ml/h/kg)

3.46
(3.06-3.91)

2.61
(2.26-3.01)

2.62
(2.33-2.95)

Vss (ml/kg)

57.9
(54.1-62.0)

49.5
(44.1-55.6)

59.4
(52.7-67.0)

1 Die pharmakokinetischen Parameter sind als geometrische Mittelwerte (95%-KI) dargestellt und wurden mit dem Einstufen-Gerinnungstest erhoben.
Abkürzungen: KI = Konfidenzintervall; AUC = Fläche unter der FVIII-Aktivitäts-/Zeit-Kurve; t1/2 = terminale Halbwertszeit;
CL = Clearance; MRT = mittlere Verweildauer; Vss = Verteilungsvolumen im Steady State
*Pharmakokinetische Parameter von 12 bis <18-jährigen Teilnehmern aller Studienarme in Studie I mit unterschiedlichen Probenentnahmeschemata.

Tabelle 6: Pharmakokinetische Parameter von ELOCTA nach Alterskategorie unter Verwendung des chromogenen Tests

Pharmakokinetische Parameter1

Studie II

Studie I*

<6 Jahre

6 bis <12 Jahre

12 bis < 18Jahre

N = 24

N = 27

N = 11

Inkrementelle Recovery (I.E./dl je I.E./kg)

1.88
(1.73-2.05)

2.08
(1.91-2.25)

1.91
(1.61-2.27)

AUC/Dosis
(I.E.*h/dl je I.E./kg)

25.9
(23.4-28.7)

32.8
(28.2-38.2)

40.8
(29.3-56.7)

t½ (h)

14.3
(12.6-16.2)

15.9
(13.8-18.2)

17.5
(12.7-24.0)

MRT (h)

17.2
(15.4-19.3)

20.7
(18.0-23.8)

23.5
(17.0-32.4)

CL (ml/h/kg)

3.86
(3.48-4.28)

3.05
(2.62-3.55)

2.45
(1.76-3.41)

Vss (ml/kg)

66.5
(59.8-73.9)

63.1
(56.3-70.9)

57.6
(50.2-65.9)

Bei Kindern unter 12 Jahren kann die Clearance im Vergleich zu Jugendlichen und Erwachsenen höher, die incremental recovery kleiner und die Halbwertszeit kürzer ausfallen, was in Übereinstimmung mit den Beobachtungen bei anderen Gerinnungsfaktoren steht. Diese Unterschiede sollten bei der Dosierung berücksichtigt werden.

2020 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home