ch.oddb.org
 
Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Pregnyl®:MSD Merck Sharp & Dohme AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken 
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info. 

Pharmakokinetik

Absorption
Die Pharmakokinetik von hCG weist eine hohe inter-individuelle Variabilität auf. Maximale Plasmaspiegel werden in Abhängigkeit von der Dosis beim Mann nach einmaliger subkutaner Injektion von hCG nach etwa 16 Stunden, nach intramuskulärer Injektion nach ca. 6 Std. erreicht. Bei der Frau werden die maximalen Plasmaspiegel unabhängig von der Art der Injektion nach etwa 20 Std. erreicht. Der geschlechtsspezifische Unterschied bei der i.m. Applikation wird auf die höhere Glutealfettschicht bei Frauen zurückgeführt.
Die intramuskuläre und subkutane Verabreichung von hCG sind in Bezug auf das Ausmass der Absorption bioäquivalent.
Distribution
Humanes Choriongonadotropin (hCG) verteilt sich hauptsächlich in die Ovarien bzw. Hoden.
Metabolismus
Humanes Choriongonadotropin (hCG) wird zu 80-90% vorwiegend in den Nieren metabolisiert.
Elimination
Die Ausscheidung von hCG erfolgt bi-exponentiell mit einer Eliminationshalbwertszeit von ca. 33 Stunden.
Wegen der langsamen Elimination kann es bei in zu kurzem Abstand wiederholten i.m. oder s.c. Injektionen (z.B. täglich) zu einer Kumulation kommen.

2020 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home